Kunst im Dritten Reich (Neufassung)

Malerei, Architektur, Plastik

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2010, 2013
Studio, Verleih, Vertrieb: FILMSORTIMENT.de
Artikelnr.: ZFR001
Regie: Daniel Zaidan

Laufzeit: 92 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch, Englisch

Informations-Programmmit Arbeitshilfen

Filmbeschreibung

Albert Speers Lichtinszenierungen auf dem Nürnberger Parteitag, die Große Kuppel in Adolf Hitlers Vision einer "Reichshauptstadt Germania", die gestählten Körper und friedlichen Familienidyllen zahlreicher Skulpturen und Gemälde " das verbinden 65 Jahre nach Kriegsende noch immer viele Menschen mit dem Begriff "Nationalsozialistische Kunst". Doch welche künstlerische Relevanz hat sie? In welchem geschichtlichem Zusammenhang steht sie, wo sind ihre Wurzeln? Hält NS-Kunst einer fundierten Analyse stand?

Übersichtlich gegliedert, geht dieser Film auf die Deutsche Kunst vor 1933 ein, zeigt, wie es nach der Machtergreifung zu einer totalen Vereinnahmung der Kultur durch die Nationalsozialisten kam und beleuchtet danach in zahlreichen Einzelanalysen die drei Hauptbereiche der Bildenden Kunst im Dritten Reich " Architektur, Plastik und Malerei " Werk für Werk. Wohlbekannnte Beispiele wie die größenwahnsinnigen Bauvorhaben und in Bronze gegossene "Herrenmenschen" werden ebenso behandelt wie " teilweise überraschend hochwertige " Gemälde.


Zusatzbeschreibung:
Diese Dokumentation basiert auf dem Buch "Bildende Künste im Dritten Reich- Eine kritische Auseinandersetzung mit einem vernachlässigten Kapitel deutscher Kunstgeschichte", Diplomica Verlag 2008, von Dipl.-Ing. Daniel Zaidan. Es wird in diesem Film jedoch bewusst nur auf die Kunstwerke der NS-Kulturpolitik eingegangen, während das Buch in Gegenüberstellungen mit den Werken der Expressionisten die Stärken und Schwächen beider Kunstrichtungen offen legt.

Informationen für Lehrer

Wissenswertes:
Diese Fassung wurde 2013 inhaltlich überarbeitet und mit einer englischen Sprachfassung versehen. Das Begleitmaterial liegt in deutscher und englischer Sprache im ROM-Teil der DVD vor. Die vorherige Fassung ist 2010 erschienen und wird nicht mehr angeboten.

Didaktische Hinweise:
1. Filmstart  (01:45 Min)
2. Kunstrichtungen vor 1933 (03:05 Min)
3. Vergleich des Expressionismus mit der Klassik (02:08 Min)
4. Hitlers Kunstauffassung (05:17 Min)
5. Die Reichskulturkammer (04:51 Min)
6. Malerei im Dritten Reich (02:39 Min)
7. Die vier Elemente (05:20)
8. Akt (3:19 Min)
9. Deutsche Erde (03:01 Min)
10. Kalenberger Bauernfamilie (04:59 Min)
11. Arbeiter, Bauern und Soldaten (03:20 Min)
12. Architektur im Dritten Reich (04:53 Min)
13. Das Haus der deutschen Kunst (02:13 Min)
14. Das Reichsparteitagsgelände (01:02 Min)
15. Das Zeppelinfeld (02:55 Min)
16. Der Lichtdom (01:37 Min)
17. Das Deutsche Stadion (01:15 Min)
18. Der Deutsche Pavillon 1937 (03:00 Min)
19. Die Grosse Halle von Germania (03:32 Min)
20. Plastik im Dritten Reich (04:55 Min)
21. Kameradschaft (03:47 Min)
22. Bereitschaft (04:24 Min)
23. Zwei Menschen (03:14 Min)
24. Berufung (02:40 Min)
25. Kameraden (05:07 Min)
26. Siegerin (03:13 Min)
27. Fazit (05:14 Min)

Zielgruppe: ab Klasse 9

Schulfächer: Kunst, Geschichte

Sachgebiete:
  • Bildende Kunst --> Kunstgeschichte --> 20./21. Jahrhundert --> Kunst bis 1945


Begleitmaterial: Zusätzlich zum Film befindet sich im ROM-Teil der DVD die Studie „Bildende Künste im Dritten Reich – eine kritische Auseinandersetzung mit einem vernachlässigtem Kapitel deutscher Kunstgeschichte” (PDF). Auf über 100 Seiten wird der Inhalt des Films detailliert nachvollzogen und vertieft.

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 1 edulink:
24,95 €
 Mit
Lernenden teilen  (je 0,10 €)
+ 0,00 €
Artikelnr.: ZFR001.01-04
Lizenzdauer: 12 Monate
Bereitstellung: 5-6 Werktage
Lizenzinfos

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

KOL:

Artikelnr.-KOL: ZFR001.01-05
KOL-Signatur: 5560476
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos

DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.-DVD: ZFR001.01-02
DVD-Signatur: 4669850
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

KOL (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Medienzentrum
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Kunst im Dritten Reich (Neufassung)" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Kunst im Dritten Reich (Neufassung)" wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme


Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Kunst im Dritten Reich (Neufassung)"