Die vierte Gewalt

Genre: Spielfilm
Produktionsjahr: 2012
Studio, Verleih, Vertrieb: Ilmpressions Filmproduktion
Artikelnr.: ZLN001
Regie: Benjamin Schmidt, Jan Schröder

Laufzeit: 91 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Informations-Programmmit Arbeitshilfen

Filmbeschreibung

Was lernt die Gesellschaft aus Gehirndoping, Burnout und deren Konsequenzen ? "Die vierte Gewalt" zeigt in einer Tragigkomödie den Teufelskreis der Leistungsgesellschaft. In der bewegenden Geschichte zweier Freundinnen begeht eine der beiden vermeintlich einen Amoklauf mitten im Uni-Betrieb. Der heldenhafte Medienprofessor Rothmann kann den Amoklauf, bei dem eines der beiden Mädchen stirbt, verhindern. Franziska und Lilly wollten eigentlich nur Karriere in den Medien machen, Fernsehjournalisten werden. Dafür gaben sie alles. Und trotzdem reichte dies nie für Prof. Eugen Rothmann, der von seinen Studenten für seine strenge Auslese überirdische Leistungen abverlangte. Doch die Medien schilderten die Geschichte anders. Der Medienprofessor gab den Affen Zucker. Und die "vierte Gewalt" machte die tote Studentin zur Täterin. Nun müssen Gott und Teufel am Tatort entscheiden, ob die Studentin gen Himmel oder gen Hölle fährt. Wie Regisseure schauen sie sich die verpassten Originalaufnahmen der Ereignisse und Hintergründe in einem Directors Cut an. Ein schwieriges Urteil zwischen Wahnsinn, Schuld, Medienwirklichkeit und Gerechtigkeit.


Zusatzbeschreibung:
Kapitelübersicht:
1. Ein Amoklauf?
2. Zwei Welten
3. Träume
4. Lilly 2.0
5. Die Party
6. Differenzen
7. Schlechte Nachrichten
8. Showdown
9. Abspann

Bonusfeatures:
1. Making Of
2. Outtakes
3. Trailer
4. Spi-TV Beitrag

Informationen für Lehrer

Wissenswertes:
Mit gerade 21 Jahren führte der Ilmenauer Medienstudent Benjamin Schmidt die Regie in "Die Vierte Gewalt". Er ist Vorstandsmitglied im junge medien thüringen e.V. und begann hier schon früh mit anderen Medienprojekten. Für die Vierte Gewalt wirkte er mit seiner Mutter Doris Schmidt, Theaterdramaturgin, auch an der Drehbuch-Adaption mit.

Zielgruppe: Sek I & II, ab Klasse 9, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Ethik, Medienkunde, Pädagogik

Sachgebiete:
  • Ethik --> Konflikte und Konfliktregelung --> Gesellschaftliche Konflikte
  • Medienpädagogik --> Grundlagen --> Mediennutzung, Medienwirkung
  • Spiel- und Dokumentarfilm --> Langfilm --> Spielfilm --> Drama, Schicksal


Begleitmaterial: Inhaltsbeschreibung Begleitmaterial:
Der Spielfilm "Die Vierte Gewalt" und dessen Geschichte liefern sehr viele Ansatzpunkte für Methoden und Interaktion zu verschiedenen Unterrichtsthemen. Schwerpunkt sind medienpädagogische und gesellschaftliche Aspekte. Der Autor Henryk Balkow, der selbst als Dozent für Medienpädagogik und Journalist arbeitet, schrieb das Buch bewusst zehn Jahre nach dem tragischen Amoklauf am Erfurter Gutenberg-Gymnasium und greift dabei auf weitreichende Erfahrung in der Medien- und Sozialarbeit mit Jugendlichen im junge medien thüringen e.V. zurück. Henryk Balkow, der selbst seine berufliche Laufbahn in einer Schülerzeitung begann, gibt daher auch Anreize, selbst durch eigene Medienbeiträge kritisch und konstruktiv an gesellschaftlichen Gestaltungs- und Reflektionsprozessen teilzuhaben und die Dinge nicht als gegeben zu akzeptieren. Das Thema Verantwortung zieht sich daher durch alle Kapitel des Begleitmaterials.

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 1 edulink:
24,95 €
 Mit
Lernenden teilen  (je 0,10 €)
+ 0,00 €
Artikelnr.: ZLN001.01-04
Lizenzdauer: 12 Monate
Bereitstellung: 5-6 Werktage
Lizenzinfos

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

KOL*:

Artikelnr.-KOL: ZLN001.01-05
OL-Signatur: 5560983
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos
*Ohne physisches Verleih-Exemplar. V+Ö-Lizenz auf Anfrage.
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Die vierte Gewalt" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Die vierte Gewalt" wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme


Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Die vierte Gewalt"