Der letzte seines Standes

Der Messerschmied

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2004
Studio, Verleih, Vertrieb: Benedikt Kuby Filmproduktion
Artikelnr.: ZCJ023
Regie: Benedikt Kuby

Laufzeit: 30 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Informations-Programm

Filmbeschreibung

Das Messer gehört zu den ältesten Werkzeugen der Menschheit. Es ist in allen Kulturen verbreitet, ist Symbol, ein Zeichen der Macht, auch Kunstobjekt und begleitet die gesamte Menschheitsgeschichte. Das Handwerk aber, das dieses wichtigste und verbreitetste Werkzeug herstellt, existiert in unserem Kulturkreis nur noch vereinzelt. Messer sind zu Produkten der Industrie geworden. Werden sie noch von Hand gemacht, so sind das Einzelstücke, die sehr viel Geld kosten. In Görlitz an der Neiße gibt es noch einen, der die Kunst dieses archaischen Handwerks beherrscht: Fritz Lattka, 75 Jahre alt, Messerschmied in dritter Generation. So wie sein Großvater die Werkstatt eingerichtet hat, existiert sie noch heute. Sie ist im Keller unter dem kleinen Laden eingerichtet, in dem nun schon fast 100 Jahre die Lattkas ihre Messer verkaufen. Noch einmal schmiedet Meister Lattka freihändig ein Taschenmesser, und zwar genau den Typ, den er für seiner Meisterprüfung hergestellt hatt: Ein Sprungmesser mit drei Klingen und Korkenzieher.


Zusatzbeschreibung:
Unter dem Titel "Der Letzte seines Standes?" entstand in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk in den letzten 20 Jahren eine einzigartige Filmreihe über alte Handwerksberufe. Meister ihrer Zunft berichten uns von ihrem Wissen über alte Handwerkstechniken, Handgriffe, Regeln und Kniffe, Rezepturen, Formen und Ornamente. Auch geben sie uns Einblicke in ihre Arbeitskultur und Lebensphilosophie. Es wäre ein nicht wieder gutzumachender Verlust, wenn unsere Generation es versäumte, dieses Kulturgut, diesen Erfahrungsschatz der alten Meister zu dokumentieren. Schon jetzt zeigt sich, dass bereits einige für tot erklärte Handwerke eine Renaissance erleben.

Informationen für Lehrer

Wissenswertes:
Wenn Sie alle Filme der Reihe kennenlernen möchten, dann geben Sie "Handwerksfilme" in die Schlagwortsuche ein. Wer die Filme nur privat nutzen möchte, kann die DVDs auch direkt beim Hersteller unter www.handwerksfilme.de oder telefonisch unter +49-(0) 8723-910585 ordern.

Zielgruppe: Berufs- und allegemeinbildende Schulen ab Klasse 7

Schulfächer: Arbeitslehre, Geschichte

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 edulink (Stream/Download) nicht verfügbar

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

KOL:

Artikelnr.-KOL: ZCJ023.01-05
KOL-Signatur:
Lizenzdauer: 10 Jahre
Lizenzinfos

DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):


 V+Ö-Recht nicht verfügbar

Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Der Messerschmied" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Der Messerschmied" wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Berufliche Bildung / Handwerk

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Der Messerschmied"