Typisch Jude

Eine Dokumentation über aktuellen Antisemitismus

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2014
Studio, Verleih, Vertrieb: Medienprojekt Wuppertal e.V.
Artikelnr.: ZGB116

Laufzeit: 98 Minuten (42;28;28 Minuten)
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Auszeichnung LMZInformations-Programm

Filmbeschreibung

Antisemitismus ist in der deutschen Gesellschaft bei vielen Menschen präsent, Vorbehalte gegen Juden sind nach wie vor relativ weit verbreitet. Unter Schülern wird das Wort »Jude« vielerorts als Schimpfwort benutzt, besonders präsent ist Judenfeindlichkeit bei Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund.

Der Film setzt sich mit diesen Problemen auseinander und beleuchtet verschiedene Ausprägungen von Judenfeindlichkeit. Mehrere Teams von Jugendlichen unter Beteiligung von jüdischen Jugendlichen haben eine Dokumentation mit folgenden Schwerpunkten produziert:

- Jugendliche beschreiben ihr Selbstverständnis als Juden in Deutschland und berichten, wie sie von Diskriminierung betroffen sind.
- Nichtjüdische Schüler/innen interviewen sich gegenseitig zum Thema Juden und Antisemitismus.
- Jüdische Jugendliche führen einen Dialog mit Jugendlichen, die einen palästinensischen Familienhintergrund haben.
- In Straßeninterviews werden verschiedene Stereotype verdeutlicht, die viele Nichtjuden mit Juden verbinden.
- Reaktionen auf den Brandanschlag auf die Synagoge in Wuppertal im Sommer 2014 werden dokumentiert.
- Der Politik- und Erziehungswissenschaftler Dr. Marcus Meier erläutert die wesentlichen Muster des aktuellen Antisemitismus.
- Leonid Goldberg beschreibt das Problem des Antisemitismus aus seiner Sicht als Vorsitzender der Jüdischen Kultusgemeinde in Wuppertal.
- Der Politikwissenschaftler Stefan E. Hößl beschreibt das Phänomen von Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen in Deutschland.
- Die Jüdin und Holocaust-Überlebende Tamar Dreifuss beschreibt, wie sie heute das Problem Antisemitismus in Deutschland wahrnimmt.

Der Film soll das Problem des Antisemitismus in Deutschland darstellen, Vorurteile deutlich machen und diesen entgegenwirken


Zusatzbeschreibung:
Bonusfilme: -Interview mit einer Holocaust-Überlebenden: Die Jüdin Tamar Dreifuss erzählt Jugendlichen, wie sie den Naziterror überlebt hat und wie es für sie ist, heute als Jüdin in Deutschland zu leben. -Dialog: Zwei Jugendliche mit palästinensischen Hintergrund diskutieren mit zwei jüdischen Jugendlichen über den Einfluss, den der Nahostkonflikt auf ihr Zusammenleben in Deutschland hat. Anlass der Diskussion ist der Brandanschlag auf die Wuppertaler Synagoge im Jahr 2014

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I & II, ab Klasse 9, Außerschulische Jugendbildung, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Politische Bildung, Geschichte, Ethik

Sachgebiete:
  • Ethik
    • Konflikte und Konfliktregelung --> Gesellschaftliche Konflikte
    • Werte und Normen
  • Spiel- und Dokumentarfilm --> Kurzfilm --> Dokumentarfilm


Geprüfte Eignung: Dieses Medium wurde von der Medienbegutachtung des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen. Weitere Informationen unter: www.lmz-bw.de

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 1 edulink:
15,00 €
 Mit
Lernenden teilen  (je 0,10 €)
+ 0,00 €
Artikelnr.: ZGB116.01-04
Lizenzdauer: 12 Monate
Bereitstellung: sofort
Lizenzinfos

edulink (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Schule
- Film Flat Lehrkraft

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.-KOL: ZGB116.01-05
KOL-Signatur: 5562282
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos

DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.-DVD: ZGB116.01-02
DVD-Signatur: 4673517
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

KOL (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Medienzentrum
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Typisch Jude" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Typisch Jude" wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Ethik
Lehrfilme / Sekundarstufe II / Politische Bildung
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Ethik
Lehrfilme / Sekundarstufe I / Politische Bildung

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Typisch Jude"