Neues vom Wiener Kongress

Und er bewegte sich doch

Genre: Doku
Produktionsjahr: 2015
Studio, Verleih, Vertrieb: Studio Hamburg Distribution & Marketing GmbH
Artikelnr.: ZNZ022
Regie: Vaughan, Ronald P.

Laufzeit: 51 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Informations-Programm

Filmbeschreibung

Nie mehr sollte die Habsburger Metropole Wien eine solche internationale Bedeutung erlangen als vor 200 Jahren, als hier nach Krieg und Revolution die Neuordnung Europas festgeschrieben wurde.
Das Friedenswerk hielt immerhin 100 Jahre die Welt von einer neuen Katastrophe fern.

Fast neun Monate stritten Kaiser, Könige, Minister und ihre Diplomaten und Militärs um die Aufteilung von Ländern und Gebieten. Es wurde aber auch viel getanzt und geflirtet.

Der Film bezieht seine Spannung aus den beiden politischen Gegenpolen Fürst Metternich und Napoleon Bonaparte. Henry A. Kissinger gibt dazu eines seiner seltenen Interviews.


Zusatzbeschreibung:
01: INTRO UND VORSPANN
02: METTERNICH UND NAPOLEON
03: KAMPF GEGEN FRANKREICH
04: DAS DUELL VON DRESDEN
05: DIE VÖLKERSCHLACHT UND IHRE FOLGEN
06: WIEN 1814 – EINE STADT MACHT SICH FEIN
07: VERHANDLUNGEN NEUER ART
08: SPITZEL, PRESSE, PROTOKOLLE
09: DER KONGRESS TANZT – UND STREITET SICH
10: NAPOLEONS LETZTE SCHLACHT
11: EIN NEUES ZEITALTER
12: AUSKLANG UND ABSPANN

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I & II, ab Klasse 9, Erwachsenenbildung

Schulfächer: Geschichte, Politische Bildung

Sachgebiete:
  • Geschichte --> Epochen --> Neuere Geschichte
    • Napoleon, Napoleonisches Zeitalter
    • Restauration, Revolutionen des 19. Jahrhunderts
  • Spiel- und Dokumentarfilm --> Kurzfilm --> Dokumentarfilm

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 1 edulink:
34,50 €
 Mit
Lernenden teilen  (je 0,10 €)
+ 0,00 €
Artikelnr.: ZNZ022.01-04
Lizenzdauer: 12 Monate
Bereitstellung: sofort
Lizenzinfos

edulink (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Schule
- Film Flat Lehrkraft

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

KOL*:

Artikelnr.-KOL: ZNZ022.01-05
OL-Signatur: 5563629
Lizenzdauer: 7 Jahre
Lizenzinfos

KOL (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Medienzentrum
*Ohne physisches Verleih-Exemplar. V+Ö-Lizenz auf Anfrage.
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Neues vom Wiener Kongress" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Neues vom Wiener Kongress" wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme


Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Neues vom Wiener Kongress"