Sommers Weltliteratur to go

Der Brief des Jakobus

Die Bibel kompakt und cool verplaymobilisiert

Genre: Playmobilfilm
Produktionsjahr: 2021
Studio, Verleih, Vertrieb: Sommers Weltliteratur to go
Artikelnr.: ZSH485

Laufzeit: 7 Minuten
Altersfreigabe: Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Auszeichnung LMZLehr-Programm

Filmbeschreibung

"So ist auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot in sich selber." - Ja, das sagt "Jakobus", der Autor dieses Briefes, und begibt sich damit in deutlichen Gegensatz zu seinem Kollegen Paulus; SOMMERS WELTLITERATUR fasst das Ganze in sechs Minuten zusammen.

Der Autor des Briefes gibt sich als Jakobus, der Bruder Jesu, aus, was vermutlich eine Fiktion ist - wahrscheinlicher ist es, dass der Brief um 100 n. Chr. verfasst wurde. Es geht zunächst um den Gegensatz zwischen Arm und Reich - wer arm ist und glaubt, hat gute Chancen auf Erlösung, während Reiche im Prinzip keine Chance haben. Anschließend kommt der Verfasser darauf zu sprechen, dass Glaube allein nicht ausreiche, sondern den Worten immer auch gute Taten folgen müssten, um als gerecht vor Gott zu gelten. [Eine direkte Entgegnung von Paulus, wie sie in unserem Video eingebaut ist, findet natürlich im Original nicht statt.] Weiterhin erklärt der Jakobusbrief, dass nicht jedermann zum Lehrer geeignet sei, Worte vielmehr sehr gefährlich seien. Am Ende folgen die üblichen Ermutigungen und Ermahnungen zu einem gottgefälligen Leben.

"Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn." (DER BRIEF DES JAKOBUS 1, 19)

Informationen für Lehrer*innen: Handys weg, Bibellektüre? Michael Sommer geht einen anderen Weg: Zusammen mit einem riesigen Playmobilensemble, verständlicher Sprache und viel plattem Humor holt er Schüler*innen und Student*innen da ab, wo sie ohnehin unterwegs sind: im Internet. In seinen Videos stellt er die Figuren und die Handlung der wichtigsten Werke der Weltliteratur in kompakter und unterhaltsamer Weise vor.

Das Video eignet sich als Einstieg in die Behandlung des biblischen Buches, als Kurzinformation dazu oder auch als Zusammenfassung bzw. Wiederholung vor einer Klausur oder Prüfung.

Für sein Projekt SOMMERS WELTLITERATUR TO GO wurde der Theatermacher und Literaturwissenschaftler Michael Sommer 2018 mit einem Grimme-Online-Award in der Kategorie "Kultur und Unterhaltung" ausgezeichnet.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: SEK I, SEK II

Schulfächer: Religion, Ethik

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 1 edulink:
14,50 €
 Mit
Lernenden teilen  (je 0,10 €)
+ 0,00 €
Artikelnr.: ZSH485.01-04
Lizenzdauer: 12 Monate
Bereitstellung: 5-6 Werktage
Lizenzinfos

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

KOL:

 DVD zur KOL:
-
Zusatz-DVD nicht verfügbar
Artikelnr.-KOL: ZSH485.01-05
KOL-Signatur: Beantragt
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos

DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):


 V+Ö-Recht nicht verfügbar

KOL (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Medienzentrum
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Der Brief des Jakobus" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Der Brief des Jakobus" wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Der Brief des Jakobus"