Armut und Reichtum

Der globale Zusammenhang von Überfluss und Mangel

Genre: Lehrfilm
Produktionsjahr: 2014
Studio, Verleih, Vertrieb: Lilo Filmverlag
Artikelnr.: ZMW001
Regie: Károly Koller, Stefan Frank

Laufzeit: 49 Minuten (41;8 Minuten)
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Auszeichnung LMZInformations-Programm

Filmbeschreibung

Filmbeschreibung zu "... oft essen wir sogar zweimal am Tag (41 Min.)": "Alle fünf Sekunden stirbt ein Kind unter zehn Jahren am Hunger. 57000 Menschen sterben am Tag am Hunger und fast eine Milliarde sind permanent schwerstens unterernährt", zitiert Jean Ziegler aus dem jährlichen Bericht der FAO, der Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen. In demselben Bericht wird ausgeführt, dass die Weltlandwirtschaft problemlos zwölf Milliarden Menschen ernähren könnte. Also gründet der Hunger nicht auf einem Mangel an Lebensmitteln, wie Aram Ziai verdeutlicht: "Wir leben ja nicht in einer globalen Planwirtschaft, wo die verfügbaren Nahrungsmittel verteilt werden an alle Menschen, die irgendwie was essen möchten, sondern wir leben in einem Kapitalismus, wo es eben darauf ankommt, sich diesen Zugang zu Nahrungsmitteln leisten zu können." Im Dialog mit vier Gesprächspartnern, die mit ihrem Wissen, ihrer menschlichen Integrität und ihrer Erfahrung überzeugen, geht der Film der Frage nach, was in der Welt Armut verursacht und wie Armut und Reichtum miteinander zusammenhängen. Dr. Daniele Ganser ist Historiker und Friedensforscher. Er leitet das Schweizer Institut für Friedensforschung und Energie (SIPER) in Basel. Prof. Dr. Thomas Pogge ist Professor für politische Philosophie und Ethik an der Yale University in New Haven, USA. Er ist Begründer des "Health Impact Fund", einer Organisation, die für die weltweite, gerechte Versorgung mit Medikamenten eintritt. Prof. Dr. Aram Ziai ist Professor für Entwicklungspolitik und Postkoloniale Studien an der Universität Kassel. Prof. Dr. Jean Ziegler ist emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Genf und der Sorbonne in Paris. Er ist Mitglied im beratenden Ausschuss des UNO-Menschenrechtsrates und war der erste Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für das Recht auf Nahrung. Filmbeschreibung zu "Health Impact Fund (8 Min.)": Trotz aller Ungerechtigkeit gibt es Initiativen, die Mut machen: Am Beispiel eines neuen Vergütungssystems für Arzneimittel, das den Armen der Welt Zugang zu neu entwickelten Medikamenten ermöglichen will, zeigt der Film "Health Impact Fund" einen Weg auf, das herrschende System intelligent zu umgehen. Derzeit laufen die ersten Pilotprojekte an, in denen das von Prof. Dr. Thomas Pogge entwickelte Konzept umgesetzt wird.


Zusatzbeschreibung:
Umfangreiches Zusatzmaterial ergänzt die DVD und lädt ein, interessanten Unterricht zu gestalten: Ausgewählte Filmzitate aus den Gesprächen dienen als authentische Quellen, "verkehrte" Weltkarten und Globen stellen unsere Sicht der Welt infrage. Oder gibt es einen objektiven Grund, warum die Erde immer mit der nördlichen Halbkugel oben dargestellt wird? Eine gekürzte Fassung des Films kann eingesetzt werden, falls die Zeit für die lange Version nicht ausreicht. Im gedruckten Begleitheft und auf der DVD-ROM finden Sie neben vollständigen Transkripten der Filme und Filmzitate einführende Texte zu den Filmen, Kurzbiografien der Gesprächspartner und weitere Informationen und Materialien.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I & II, ab Klasse 9, Sonderschule, Förderschule

Schulfächer: Politische Bildung, Geografie, Wirtschaftskunde, Sozialkunde, Religion, Ethik

Sachgebiete:
  • Politische Bildung
    • Politikfelder
      • Internationale Beziehungen --> Globalisierung
      • Wirtschaftspolitik
    • Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen --> Armut, soziale Unterschiede

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 1 edulink:
25,00 €
 Mit
Lernenden teilen  (je 0,10 €)
+ 0,00 €
Artikelnr.: ZMW001.01-04
Lizenzdauer: 12 Monate
Bereitstellung: sofort
Lizenzinfos

edulink (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Schule
- Film Flat Lehrkraft

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

KOL:

Artikelnr.-KOL: ZMW001.01-05
KOL-Signatur: 5561840
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos

DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):

Artikelnr.-DVD: ZMW001.01-02
DVD-Signatur: 4672614
Lizenzdauer: unbegrenzt (printlife)
Lizenzinfos

KOL (Flatrate)
Dieser Film ist in folgenden Flatrates enthalten:

- Film Flat Medienzentrum
Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Armut und Reichtum" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft: