Alle Macht den Kindern

30 Jahre Kinderläden

Genre: Doku
Produktionsjahr: 1999
Studio, Verleih, Vertrieb: media-versand.de
Artikelnr.: ZBW100

Laufzeit: 23 Minuten
Altersfreigabe: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Sprachen: Deutsch

Informations-Programm

Filmbeschreibung

Früher standen sie im Ruf, kleine Revolutionäre und Schmuddelkinder heranzuziehen - Kinderläden, in denen so genannte antiautoritäre Erziehungsstile gelebt wurden. Eltern und Erzieherinnen wollten ihre Sprösslinge anders behandeln, als es damals üblich war: frei, bedürfnisorientiert und ohne Repression. So entstanden 1968 die ersten Kinderläden als progressive Alternative zu den Kindergärten. Eltern und Fachleute widmeten sich den Kleinen gemeinsam. Sie lebten Extreme und sammelten Erfahrungen auf pädagogischem Neuland. Inzwischen sind 30 Jahre vergangen; eine Zeit, in der sich auch in den Kinderläden einiges verändert hat. In diesem Film besuchen Sie den ältesten von 24 Nürnberger Kinderläden. Seit 1972 kümmert sich hier Rosi Palm um die Kleinen. Im Gespräch mit ihr und anderen werden die pädagogischen Erfahrungen von damals noch einmal lebendig. Daneben erfahren Sie, was aus den Kindern der Anfangsstunde geworden ist und wie heute in diesen Einrichtungen gearbeitet wird. "Ene meene muh - und drin bist du! - Integrative Kinderläden" Bis vor wenigen Jahren war der Weg vorgezeichnet: Ein Kind mit Behinderung besucht zuerst einen Sonderpädagogischen Kindergarten und dann die Sonderschule. Immer isoliert von anderen Kindern. Wie im Kinderladen Monsterbande in Nürnberg setzen heute bundesweit immer mehr Einrichtungen auf die Integration von behinderten Kindern. Der Film stellt die Besonderheiten dieses Konzepts sowie die Erfahrungen von Eltern und Erzieherinnen vor. Es wird deutlich, wie behinderte und nicht behinderte Kinder voneinander profitieren: sei es ein gestärktes Selbstbewusstsein, das Erlernen von sozialen Kompetenzen oder ein unbelasteter Umgang miteinander. Der Film informiert Sie auch über die Zusammenarbeit mit Ergotherapeuten im Team sowie die Einbeziehung der Eltern bei der konzeptionellen Arbeit.

Informationen für Lehrer


Zielgruppe: Sek I und II sowie Berufsbildende Schulen

Schulfächer: Berufliche Bildung, Medizin & Soziales, Weiterbildung Lehrer

Sachgebiete:
  • Pädagogik --> Eltern und Erziehung
  • Weiterbildung --> Elternbildung, Familienbildung

Preise & Bestellen

Für Lehrkräfte und Dozent*innen:

(zum Einsatz in Schule und Hochschule)

edulink (Einzelkauf)
Der edulink ermöglicht Stream und Download und das optionale Teilen mit weiteren Lernenden für einen Zeitraum von 12 Monaten. Nach dem Kauf erhalten Sie einen Aktivierungscode, mit dem Sie sich in unserem Filmportal anmelden können. Dort werden die Titel abgespielt und Zugänge an Lernende verteilt. Es besteht die Möglichkeit, Filme mit gängigen Lernportalen zu verknüpfen (Moodle, MS-Teams, itslearning). Der optionale Download wird mit dem Programm EduCap durchgeführt. Ein direkter Zugriff auf die Datei ist nicht möglich.

Film 12 Monate lang streamen, downloaden, öffentlich vorführen und optional mit Lernenden teilen.

 edulink (Stream/Download) nicht verfügbar

Medienzentren, Bildstellen, Medienzentralen:

(sowie vergleichbare Bildungseinrichtungen)

Gebietsonlinelizenz (ohne DVD):

Artikelnr.-KOL: ZBW100.01-05
KOL-Signatur: 4958315
Lizenzdauer: unbegrenzt
Lizenzinfos

DVDs mit Verleih- und Vorführrecht (V+Ö-Recht):


 V+Ö-Recht nicht verfügbar

Preise inkl. ermäßigter MwSt.

Empfehlungen

"Alle Macht den Kindern" wurde zusammen mit diesen Filmen gekauft:

Themen-Kategorien


"Alle Macht den Kindern" wurde von unserer Filmredaktion in folgende Filmkategorien einsortiert:

Lehrfilme
Lehrfilme / Weiterbildung Lehrer / Schulformen & Vordenker

Schauen Sie doch mal in diese Filmkategorien. Dort finden sich Filme zum gleichen Thema wie "Alle Macht den Kindern"